Der Schwarzenbacher Teich

Der Schwarzenbacher Teich zwischen Buntenbock und Clausthal-Zellerfeld
Blick vom östlichen Ende des Dammes auf das Staubauwerk und den Schwarzenbacher Teich
Der Schwarzenbacher Teich ist eine historische wasserwirtschaftliche Anlage im Oberharz. Das künstliche Gewässer liegt zwischen Buntenbock und Clausthal-Zellerfeld. Es diente einst der Wasserversorgung der Silberbergwerke des Rosenhöfer Reviers.

Der Bau des Teichdammes läßt sich zeitlich gut einordnen, denn die erstmalige Inbetriebnahme des Staubauwerkes mündete in einer Katastrophe. Dieser in den Chroniken verzeichnete Dammbruch im Jahre 1606 verursachte erhebliche Schäden und machte obendrein die Arbeit zahlreicher Männer über viele Monate hinweg mit einem Schlag zunichte. Doch der Damm des Schwarzenbacher Teiches wurde anschließend neu und besser wieder aufgebaut, später sogar nochmals erhöht und steht so bis heute.

In unseren Tagen weist der Teichdamm eine Höhe von 7,40 Meter und eine Länge von 140 Meter auf. Das Fassungsvermögen des Schwarzenbacher Teiches liegt bei ca. 184.000 m³ Wasser. Im Normalfall ist der Teich randvoll gefüllt, nur in sehr trockenen Zeiten kann der Pegel etwas absinken. Bei Vollstau mißt das Gewässer etwa 430 Meter in der Länge und bis zu 230 Meter in der Breite.

Der Schwarzenbacher Teich staut den namensgebenden Schwarzenbach an, welcher am südlichen Ortsrand von Clausthal entspringt. Darüber hinaus kann das von Menschenhand geschaffene Gewässer überschüssiges Wasser aus dem rund 600 Meter weiter nordöstlich gelegenen Alten Wasserläufer Teich aufnehmen. Das Wasser aus dem Schwarzenbacher Teich wurde in der Bergbau-Ära über den Oberen Rosenhöfer Kunstgraben den Bergwerken des Rosenhöfer Zuges zugeführt. Auch heute noch fließt das kostbare Naß über diese historische Route ab.

Als zum Oberharzer Wasserregal zugehörige wasserwirtschaftliche Anlage steht der Schwarzenbacher Teich seit dem Jahre 1978 unter Denkmalschutz. Seit Juli 2010 gehört er außerdem zum Weltkultererbe der UNESCO.

Sie können den Schwarzenbacher Teich u.a. über den Wasserwanderweg "Buntenbocker Teiche" erkunden. Unterhalb des Teichdammes befinden sich weitere historisch bedeutsame wasserwirtschaftliche Bauwerke. Das Westufer ist Privatgelände und daher nicht frei zugänglich.


Anzeige:

 Immer ein Ziel vor den Augen: 111 Orte im Harz, die man gesehen haben muss

Weitere Informationen:
Teiche im Harz | Das Oberharzer Wasserregal | Der Rosenhöfer Gangzug | Der Obere Rosenhöfer Kunstgraben | Der Wasserwanderweg "Buntenbocker Teiche"

In der näheren Umgebung befinden sich:
Buntenbock | Clausthal-Zellerfeld | Der Alte Wasserläufer Teich | Der Hasenbacher Teich | Der Johann-Friedricher Teich | Der Obere Schwarzenbacher Wasserlauf | Der Pixhaier Teich | Der Große Sumpfteich | Der Ziegenberger Teich

Anzeige:

 Damit Ihr Aufenthalt im Harz ein voller Erfolg wird: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen. 50 Touren. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm