Der Große Sumpfteich

Der Große Sumpfteich bei Buntenbock
Blick über den Großen Sumpfteich
Der Große Sumpfteich befindet sich im Oberharz und reicht bis an den nordöstlichen Ortsrand von Buntenbock heran. Er ist Teil eines umfangreichen historischen wasserwirtschaftlichen Verbundsystems. Dieses hatte einst die Aufgabe, die Kunsträder der Bergwerke des Rosenhöfer Zuges sowie der Pochwerke im Innerstetal mit Wasser zu versorgen. Im Großen Sumpfteich vereinen sich die Wasser des Schwarzenbaches und der Innerste.

Von den zahlreichen Bergbauteichen oberhalb von Buntenbock nimmt der Große Sumpfteich eine Sonderstellung ein. Er stellt den unteren Abschluß zweier Teichkaskaden dar, welche ihr überschüssiges Wasser diesem Teich zuführen. Der wunderschön gelegene Große Sumpfteich besteht aus zwei jeweils fast 400 Meter langen und rund 100 Meter breiten Armen, die sich an der Staumauer vereinen.

Oberhalb des linken, weit nach Norden reichenden Teicharmes befindet sich die Teichkaskade des Schwarzenbaches, während der rechte östliche Arm den Abschluß der Innerste-Kaskade bildet. In der Bergbau-Ära konnten insgesamt neun dieser höher gelegenen Stauteiche Wasser in den Großen Sumpfteich abgeben. Mit dem Taubefrauer Graben gibt es darüber hinaus noch einen weiteren kleinen direkten Zufluß in den Teich.

Der Damm des Großen Sumpfteiches wurde in der Zeit vor 1639 in alter Bauweise angelegt und später mindestens einmal erhöht und modernisiert. Heute ist das Staubauwerk rund 200 Meter lang und 6,90 Meter hoch. Bei Vollstau werden in diesem künstlichen Gewässer etwa 296.000 m³ gespeichert.

Der obere Fall des Großen Sumpfteiches ist in der Lage, Wasser in den Unteren Rosenhöfer Kunstgraben abzugeben. Somit konnte er das kostbare Naß den Bergwerken westlich von Clausthal zur Verfügung stellen. Das übrige Wasser fließt über den Grundablaß in die Innerste, wo es einstmals von den zahlreichen Pochwerken genutzt wurde.

Der Große Sumpfteich gehört zu den aktiven Teilen des Wasserverbundsystems des Oberharzer Wasserregals. Er steht deshalb seit dem Jahre 1978 unter Denkmalschutz und seit 2010 außerdem auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO.

Rund um den Großen Sumpfteich gibt es zahlreiche attraktive Wanderwege. Auf dem Wasserwanderweg "Buntenbocker Teiche" können Sie das historische Gewässer sowie diverse weitere für den Bergbau angelegte wasserwirtschaftliche Anlagen erkunden.


Anzeige:

 Immer ein Ziel vor den Augen: 111 Orte im Harz, die man gesehen haben muss

Weitere Informationen:
Buntenbock | Die Innerste | Teiche im Harz | Das Oberharzer Wasserregal | Der Rosenhöfer Gangzug | Der Wasserwanderweg "Buntenbocker Teiche"

In der näheren Umgebung befinden sich:
Clausthal-Zellerfeld | Der Bärenbrucher Teich | Der Hasenbacher Teich | Der Pixhaier Teich | Der Schwarzenbacher Teich | Der Taubefrauer Graben | Der Ziegenberger Teich

Anzeige:

 Damit Ihr Aufenthalt im Harz ein voller Erfolg wird: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen. 50 Touren. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm