Der Kleine Prinzen-Teich

Anzeige:
Feuchtbiotop am ehemaligen Kleinen Prinzen-Teich
An der Stelle des einstigen Bergbauteiches befindet sich heute dieses Feuchtbiotop.
Der Kleine Prinzen-Teich befand sich nordöstlich von Clausthal-Zellerfeld und wurde auch "Oberster Eschenbacher Teich" genannt. Er zählte mit zu den ältesten Teichen im Oberharz. Seine ursprüngliche Aufgabe war die Wasserversorgung der Erzgrube "Kleiner Prinz". Er konnte aber sein Wasser ebenso in den unterhalb gelegenen Oberen Eschenbacher Teich einspeisen und somit dem Burgstätter und dem Rosenhöfer Zug zur Verfügung stellen.

Nach der Einstellung des Bergbaus in der Grube "Kleiner Prinz" verlor der zugehörige Stauteich seine eigentliche Bestimmung. Etwa um das Jahr 1830 wurde der Kleine Prinzen-Teich aufgelassen. Das bedeutete im konkreten Fall, daß der Damm eine mehrere Meter tiefe Kerbe erhielt. Gelegentliches Hochwasser sorgte dann dafür, daß sich dieser Einschnitt im Teichdamm im Laufe der Zeit immer weiter vergrößerte. Damit konnte von diesem sich selbst überlassenen Dammbauwerk keine Gefahr mehr ausgehen.

Vom Rest des noch immer rund 8 Meter hohen Dammes können Sie eine schöne Aussicht auf den Oberen Eschenbacher Teich und Teile der Stadt Clausthal-Zellerfeld genießen. Am Dammfuß hat sich zwischenzeitlich ein kleines geschütztes Feuchtbiotop mit Miniteich entwickelt. Das zeigt, daß der wasserdichte Anschluß des Dammes an den natürlichen Untergrund auch nach vielen Jahrhunderten noch immer intakt ist.

Heute stellt der ehemalige Kleine Prinzen-Teich einen passiven Bestandteil des Kulturdenkmals "Oberharzer Wasserregal" dar. Eine Erkundung der Überreste des Teiches ist auf dem Wasserwanderweg "Clausthaler Teiche" möglich.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Clausthal-Zellerfeld | Das Oberharzer Wasserregal | Teiche im Harz | Der Burgstätter Zug | Der Wasserwanderweg "Clausthaler Teiche"

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Langer Teich | Der Untere Eschenbacher Teich | Der Obere Eschenbacher Teich | Der Obere Haus-Herzberger Teich

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm