Der Untere Haus-Herzberger Teich

Anzeige:
Der Untere Haus-Herzberger Teich in Clausthal-Zellerfeld im Harz
Der nicht ganz vollgefüllte Untere Haus-Herzberger Teich
Der Untere Haus-Herzberger Teich ist ein ehemaliger Bergbauteich am nordöstlichen Stadtrand von Clausthal-Zellerfeld. An sein Südufer grenzt ein Wohn- und an das Nordufer ein kleines Waldgebiet. Das Gewässer reicht bei Vollstau bis an den Damm des östlich und etwas höher gelegenen Oberen Haus-Herzberger Teiches heran.

Vermutlich bestand ein kleinerer Stauteich an dieser Stelle schon im späten 16. oder frühen 17. Jahrhundert. Er diente der Wasserversorgung der Gruben des Haus-Herzberger Zuges. Der Teichdamm wurde im Laufe der Zeit mindestens einmal auf seine heutige Größe erhöht. Die letzte Aufgabe des Unteren Haus-Herzberger Teiches bestand ebenso wie bei seinem Geschwisterteich in der Speicherung von Kraftwasser für die Wasserräder der Bergwerke auf dem Burgstätter Gangzug.

Der Untere Haus-Herzberger Teich liegt in unseren Tagen etwas im Schatten des wegen seines Freibades bekannteren oberen Teiches. Das Gewässer mißt in der Länge rund 270 Meter und ist etwa 130 Meter breit. Sein Damm hat eine Höhe von ungefähr 8,70 Meter und eine Länge von 170 Meter. Das maximale Stauvolumen beläuft sich auf fast 200.000 m³. Der Untere Haus-Herzberger Teich gehört zum Kulturdenkmal "Oberharzer Wasserregal" und steht unter Denkmalschutz.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Clausthal-Zellerfeld | Der Obere Haus-Herzberger Teich | Das Oberharzer Wasserregal | Teiche im Harz | Der Burgstätter Zug | Der Wasserwanderweg "Clausthaler Teiche"

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Langer Teich | Der Untere Eschenbacher Teich | Der Untere Pfauenteich

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm