Minsleben

Anzeige:
Kirche St. Margareta in Minsleben
Die Kirche St. Margareta in Minsleben, links im Vordergrund das Kriegerdenkmal
Minsleben liegt im nördlichen Harzvorland wenige Kilometer nordöstlich von Wernigerode. Die Namensendung -leben deutet auf ein hohes Alter des Ortes und eine wahrscheinliche Gründung zur Zeit der Völkerwanderung hin. Erste Siedler waren vermutlich Wanen oder Kelten. Damit gehört Minsleben zu den ältesten der noch heute bewohnten Orte der Region.

Vergleichsweise spät - nämlich im Jahre 1000 - wurde Minsleben in einer Urkunde Kaiser Otto III. als "Minislavus" erstmals schriftlich erwähnt Der Ortsname erfuhr im Laufe der Zeit diverse Wandlungen, ab dem Jahre 1558 war die heutige Form üblich.

Wie viele andere Siedlungen in der Harzregion auch lag Minsleben im Spätmittelalter für einige Zeit wüst. Die wenigen Einwohner lebten über alle Epochen hinweg vorwiegend von der Landwirtschaft. Drei Gutshöfe im Ort stellten die wirtschaftlichen Zentren dar.

Eine weithin sichtbare Sehenswürdigkeit in Minsleben ist die St.-Margareten-Kirche. Dieses ursprünglich romanische, im Laufe der Jahre mehrfach umgebaute Gotteshaus gilt als das älteste Bauwerk des Ortes. Noch heute sind viele Gebäudeteile aus der Zeit der Romanik vorhanden. Das massive Westwerk mit seinen zwei markanten Turmspitzen wurde im Jahre 1892 im Stil der Neoromanik umgestaltet. Dabei erfolgte gleichzeitig auch eine Erhöhung des Turmes.

Die Holtemme lieferte die Antriebsenergie für mehrere Mühlen im Ortsgebiet von Minsleben. Ein großer Teil dieser Gebäude ist zumindest teilweise erhalten geblieben.

Eine weitere Attraktion in Minsleben stellt der Gutspark dar. Dieser Landschaftspark im englischen Stil liegt im Westen des Ortes und gehörte einst zum angrenzenden Rittergut. Der Gutspark wurde in den 1990er Jahren rekonstruiert und ist für die Allgemeinheit frei zugänglich.

In der weiteren Umgebung der kleinen Siedlung befinden sich darüber hinaus diverse archäologische Fundstellen. Lohnenswert ist für historisch Interessierte z.B. eine Besichtigung der Menhire bei Benzingerode.

Heute ist Minsleben ein ruhiger Erholungsort in unmittelbarer Nähe zum Harz. Im Ort finden Sie zahlreiche Ferienwohnungen sowie einige Pensionen. Viele Sehenswürdigkeiten im Umfeld können auch zu Fuß oder mit dem Fahrrad erreicht werden.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Gutspark Minsleben | Der Ortsplan von Minsleben | Bilder aus Minsleben | Die Holtemme | Ortsnamen im Harz - Herkunft, Bedeutung und Verbreitung

In der näheren Umgebung befinden sich:
Derenburg | Drübeck | Silstedt | Wernigerode | Die Menhire bei Benzingerode

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm