Der Klein-Clausthaler Teich

Der Klein-Clausthaler Teich
Blick über den Klein-Clausthaler Teich in Richtung Damm
Der Klein-Clausthaler Teich liegt im Kleinen Clausthal, einem steilen Gebirgstal südwestlich von Clausthal-Zellerfeld. Dieser ehemalige Bergbauteich lieferte einst Aufschlagwasser für die Wasserräder der Erzgruben und Pochwerke im Bereich des Innerstetals. Sein Teichdamm wurde um das Jahr 1680 angelegt und später mindestens einmal umgestaltet. Dieser Damm ist heute ca. 75 Meter lang und gut acht Meter hoch. Dahinter staut sich ein idyllisches, von dichtem Wald umgebenes und etwa 120 Meter langes sowie rund 60 Meter breites Gewässer an. Bei Vollstau faßt der Klein-Clausthaler Teich etwa 29.000 m³ Wasser.

Mit einer entsprechenden Genemigung darf im Teich geangelt werden. Ebenso ist das Baden in diesem ruhigen und etwas abgelegenen Gewässer möglich. Sie erreichen den Klein-Clausthaler Teich zu Fuß von Clausthal (ca. zwei Kilometer) oder von der durch das Innerstetal führenden Straße aus (ca. 500 Meter), wenn Sie nahe des Gasthauses "Untere Innerste" parken.

Der Klein-Clausthaler Teich steht heute unter Denkmalschutz. Er ist Bestandteil des alten montanwirtschaftlichen Wasserverbundsystems Oberharzer Wasserregal.

 


Anzeige:

 Immer ein Ziel vor den Augen: 111 Orte im Harz, die man gesehen haben muss

Weitere Informationen:
Clausthal-Zellerfeld | Die Innerste | Das Oberharzer Wasserregal | Teiche im Harz | Baden im Harz | Wandern im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Der Obere Flambacher Teich | Der Obere Hahnebalzer Teich | Der Untere Flambacher Teich | Der Untere Hahnebalzer Teich

Anzeige:

 Damit Ihr Aufenthalt im Harz ein voller Erfolg wird: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen. 50 Touren. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm