Der Miniaturenpark "Kleiner Harz" in Wernigerode

Anzeige:
Der Miniaturenpark ''Kleiner Harz'' in Wernigerode
Ganz schön groß, dieser "Kleine Harz"!
Nördlich der Altstadt von Wernigerode befindet sich auf dem Areal des Bürgerparks eine einzigartige Attraktion: Hier stehen auf einer Fläche von etwa 1,5 Hektar zahlreiche originalgetreue Nachbauten bekannter Bauwerke und anderer Sehenswürdigkeiten der Harzregion im Maßstab 1:25.

Die Modelle entstanden mit viel Liebe bis ins allerkleinste Detail in mühevoller Handarbeit. Zum Einsatz kamen u.a. originalgetreue Farben, welche die Gebäude täuschend echt wirken lassen. Insgesamt wurden bisher mehr als 1 Million Arbeitsstunden in die Bauwerke des "Kleinen Harzes" investiert. Allein für das Modell des Wernigeröder Schlosses benötigten die Arbeiter mit all den filigranen Einzelheiten bislang rund 68.000 Stunden. Aus diesem Grund läßt sich diese Ausstellung andernorts praktisch nicht reproduzieren.

Der Beginn der Arbeiten am ersten Modell erfolgte im März des Jahres 2006. Die ersten fertigen Stücke wurden zunächst in einer Einkaufspassage im Stadtzentrum von Wernigerode der Öffentlichkeit präsentiert. Im Mai 2009 existierten dann genug Exponate, um den Miniaturenpark eröffnen zu können.

Die mit viel Aufwand erschaffenen Nachbauten stehen heute inmitten einer reizvollen Gartenlandschaft mit interessanten gestalterischen Akzenten. Diverse freie Flächen künden von der Unvollendetheit des "Kleinen Harzes". Zur Zeit sind verschiedene weitere Modelle in Arbeit. Diese sollen die genannten bestehenden Lücken in den kommenden Jahren nach und nach ausfüllen. In Planung sind außerdem noch zahlreiche weitere bedeutende und den Harz repräsentierende Gebäude.

Trotz der Bezeichnung "Kleiner Harz" sind die hier ausgestellten Modelle teilweise recht groß. So mißt z.B. die Antenne auf dem Brockengipfel im Modell rund 5 Meter in der Höhe, das Schloß Wernigerode weist Außenmaße von ca. 5 mal 6 Metern auf und die Nachbildung des Doms St. Stephanus zu Halberstadt ist 4,70 Meter lang, 2,20 Meter breit und 3,80 Meter hoch.

Ein Besuch im Miniaturenpark "Kleiner Harz" ist sehr lohnenswert. Schon heute gehört er zu den ganz großen Touristenattraktionen in der an Sehenswürdigkeiten ohnehin reich bedachten Stadt Wernigerode. Sie sollten ruhig etwas mehr Zeit einplanen, um die Modellbauten und ihren Detailreichtum in Ruhe einwirken zu lassen. Der "Kleine Harz" hat witterungsbedingt nur im Sommerhalbjahr im Zeitraum von Mai bis Oktober geöffnet.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Bilder aus dem Miniaturenpark "Kleiner Harz" | Wernigerode | Der Bürgerpark | Der Stadtplan von Wernigerode

In der näheren Umgebung befinden sich:
Das Flugzeugmuseum | Die Harzquerbahn

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm