Seesen

Anzeige:
Wilhelm Busch Denkmal  
Wilhelm Busch in Bronze als einsamer Spaziergänger vor dem Rathaus von Seesen  
Die Stadt Seesen befindet sich am Nordwestrand des Harzes. Sie wurde im Jahre 974 erstmals urkundlich erwähnt, doch bereits zur Zeit der Germanen war das Gebiet der heutigen Stadt besiedelt. Damals befand sie hier ein heute nicht mehr existierender See, welcher dem Ort den Namen "Sehusa" (Haus am See bzw. Seehausen) eintrug. Aus diesem Begriff entwickelte sich im Laufe der Zeit der Name "Seesen".

Bedeutende Sehenswürdigkeiten in Seesen sind der historische Stadtkern mit seinen vielen Fachwerkhäusern, die Burg Sehusa, die barocke St.-Andreas-Kirche sowie das Jagdschloß.

Das älteste Bauwerk in der Stadt ist der Kirchturm der St.-Vitus-Kirche. Die Kirche selbst wurde im Jahre 1840 wegen Baufälligkeit abgerissen. Nur der aus dem 13./14. Jahrhundert stammende Turm konnte erhalten werden.

Jedes Jahr in der ersten Septemberwoche wird in Seesen das Sehusa-Fest gefeiert. Es ist das größte Historienfest in Norddeutschland. Hier können Sie mittelalterliches Markttreiben, Gaukler, Zigeuner, Kämpfe der Musketiere und Kanoniere und vieles andere mehr miterleben.

Mit der Stadt Seesen verbinden sich die Namen zahlreicher bedeutender Persönlichkeiten:

Der berühmte Dichter, Zeichner und Karikaturist Wilhelm Busch verbrachte die letzten zehn Jahre seines Lebens im Seesener Ortsteil Mechthausen. Seine ehemalige Wohnung ist heute ein Museum. In Mechthausen befindet sich darüber hinaus eine Max-und-Moritz-Statue sowie Wilhelm Buschs letzte Ruhestätte. Vor dem Seesener Rathaus erinnert außerdem eine etwa 1,90 Meter hohe Figur aus Bronze an den Schöpfer zahlreicher Gedichte und Bildergeschichten.

Der Klavierbauer Heinrich Engelhard Steinweg hinterließ ebenfalls Spuren in Seesen. Er baute hier sein erstes Klavier. Nach seiner Auswanderung nach Amerika gründete er dort zusammen mit seinen Söhnen die weltbekannte Firma "Steinway & Sons". Einer dieser Söhne stiftete in Seesen den nach ihm benannten Steinway-Park. Im Städtischen Museum befindet sich eine Ausstellung, in welcher Sie sich über die Familie Steinweg und die Firma "Steinway & Sons" informieren können.

Weitere bedeutende Personen, welche einen Teil ihres Lebens in Seesen verbrachten, waren der Geiger und Komponist Louis Spohr sowie der Rabbiner Israel Jacobson.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Stadtplan von Seesen | Baustile im Überblick

In der näheren Umgebung befinden sich:
Bad Grund | Gittelde | Hahausen | Herrhausen | Lautenthal | Der Luchsstein | Mechtshausen | Die Innerste-Talsperre | Rhüden | Die Burgruine Wohlenstein

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm