Heimdall

Anzeige:
Heimdall
Abstrakte Kunst: Heimdall, der weise und weiße Gott
Heimdall (auch Heimdallr, sinngemäß "Der, der die Welt beleuchtet") ist ein nordischer Licht- und Schutzgott. Dieser Sohn Wotans hat gleich neun Mütter, welche dazu allesamt miteinander verwandt sind: Die neun Töchter der Meeres-(Todes-)Göttin Ran.

Heimdall gilt als der weiseste aller Asen und damit als so weise wie die Vanen. Obendrein wird er als der strahlendste aller Götter bezeichnet und deshalb auch der "weiße Ase" genannt. Des Weiteren hat Heimdall Zähne aus Gold und ein ebensolches Pferd.

Heimdall ist der Wächter der Regenbogenbrücke Bifröst, welche von Asgard nach Midgard führt und nur von den Göttern benutzt werden darf. Für diese Aufgabe eignet sich der Licht- und Schutzgott hervorragend, denn er benötigt weniger Schlaf als ein Vogel, kann sowohl bei Tag als auch bei Nacht hundert Meilen weit sehen sowie das Gras und die Wolle auf den Schafen wachsen hören. Sein Wohnsitz ist der Palast Himinbjorg unweit der weltenverbindenden Brücke. Von dort aus kann er das Bauwerk gut überwachen.

Heimdall gilt darüber hinaus als der Stammvater der Menschen sowie der verschiedenen Stände der seinerzeitigen germanischen Gesellschaft (Knechte, Bauern und Adlige bzw. Häuptlinge). Ihm wird daher auch hauptsächlich die "Menschen-Rune" Mannaz ( ᛗ ) zugeordnet.

Der strahlende Wächter Bifrösts kündigt mit dem Blasen seines Horns Gjallarhorn den Beginn des Ragnarök an. Dieser Aspekt erinnert ein wenig an die Ankündigung der Endzeit in der Offenbarung des Johannes und könnte möglicherweise erst in christlicher Zeit in die nordische Mythologie eingefügt worden sein. Unter dem bald folgenden Ansturm der Riesen bricht die Regenbogenbrücke zusammen. Heimdall liefert sich im Anschluß einen blutigen Zweikampf mit Loki, bei welchem beide Götter den Tod finden.

In unseren Tagen bewacht der germanische Brückenwächter Heimdall einen Teil der Poststraße in Thale. Die aus weißem Kalkstein bestehende Skulptur befindet sich unweit des Hauptbahnhofes. Zu Füßen der abstrakten Figur sind ein bronzenes Schild und ein aus dem gleichen Material bestehendes Schwert platziert. Im Hintergrund kann man die stilisierte Brücke Bifröst erkennen. Dieser moderne Heimdall ist Teil des Mythenweges und wurde von einem Magdeburger Künstler geschaffen.

 


Anzeige:

Mehr Informationen:
Die Götter der Germanen | Der Feuergott Loki (Loptr) | Wotan - der oberste Gott der Germanen | Der Mythenweg in Thale | Bilder vom Mythenweg

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm