Der Marktplatz in Goslar

Anzeige:
Goslar - Marktplatz mit Kaiserworth, Marktbrunnen und Rathaus
Der Marktplatz mit der Kaiserworth, dem Marktbrunnen und dem Rathaus
Der Marktplatz ist der zentrale Platz in der historischen Altstadt von Goslar. An ihn grenzen zahlreiche bedeutende Bauwerke an. Das wohl wichtigste von diesen ist das im Stil der Gotik erbaute Rathaus, welches in seinem Inneren den repräsentativen Huldigungssaal mit seinen prächtigen Gemälden beherbergt. Ein weiteres markantes Gebäude ist die im Jahre 1494 erbaute Kaiserworth, das ehemalige Gildehaus der Tuchhändler. Dieses reich verzierte Haus sollte Wohlstand und Einfluß der Goslarer Bürger zur Schau stellen. In ihm befinden sich heute ein Hotel und ein Restaurant.

An der Ostseite des Platzes steht das schieferverkleidete Kaiserringhaus, an dessen Giebel eine Uhr zu sehen ist. Viermal am Tag öffnen sich die drei darunter befindlichen Türen und eine Figurengruppe in Bergmannstracht erscheint. Diese bewegt sich zu den Klängen eines Glockenspiels. Zu sehen ist dieses Ereignis täglich um 9, 12, 15 und 18 Uhr.

Im Zentrum des Marktplatzes erhebt sich der sagenumwobene Marktbrunnen aus dem 13. Jahrhundert mit seinem kunstvollen zweischaligen bronzenen Becken. Den Brunnen krönt ein ebenfalls aus Bronze gefertigter Adler.

Der Marktplatz stellt heute eine beliebte Sehenswürdigkeit dar. Dank zahlreicher Restaurants und Cafes an seinem Rande bevölkern ihn auch zu fast jeder Tages- und Nachtzeit viele Einheimische und Gäste der Stadt Goslar. Hier finden außerdem regelmäßig Markttage statt sowie in der Adventszeit der über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Weihnachtsmarkt. Gelegentlich wird auf dem Marktplatz von Goslar auch große Politik betrieben.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Die Kaiserstadt Goslar | Der Stadtplan von Goslar | Die Marktkirche St. Cosmas und Damian | weitere Sehenswürdigkeiten in Goslar | Die Sage vom Marktbrunnen

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm