Astfeld

Anzeige:
St.-Laurentius-Kirche in Astfeld  
Die neogotische Kirche St. Laurentius in Astfeld  
Der Ort Astfeld befindet sich am Nordrand des Harzes zwischen den Städten Goslar und Langelsheim unweit der Bundesstraße 82. Er liegt unterhalb der Granetalsperre und wird vom Fluß Grane durchflossen.

Die Siedlung wurde um das Jahr 1000 gegründet und hat heute zusammen mit dem Ortsteil Herzog-Juliushütte etwa 2.600 Einwohner. Eine markante Sehenswürdigkeit ist die direkt an der Hauptstraße des Ortes stehende Kirche St. Laurentius. Ihr kurz nach der Gründung des Deutschen Kaiserreiches begonnener Bau erfolgte im dem damaligen Zeitgeist entsprechenden Stil der Neogotik. Im Jahre 1873 wurde die St.-Laurentius-Kirche eingeweiht. Sie ersetzte damit einen kleineren romanischen Vorgängerbau, welcher heute als Wohngebäude dient.

In unseren Tagen ist Astfeld ein ruhiger Erholungsort und guter Ausgangspunkt für Ausflüge in den Harz sowie in die nahegelegene Kaiserstadt Goslar. Die nahen Harzwälder laden zum wandern ein und auch die Granetalsperre ist einen Besuch wert.

In der näheren Umgebung befinden sich:
Goslar | Langelsheim | Das Megalith-Grab bei Langelsheim | Die Granetalsperre | Wolfshagen

Anzeige:

Weitere Informationen:
Baustile im Überblick

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm