Das Alte Rathaus

Anzeige:
Das Alte Rathaus von Nordhausen
Am Rathaus steht eine Kopie der Rolandsfigur aus dem Jahre 1717.
Das Alte Rathaus von Nordhausen steht am Marktplatz im Zentrum der Altstadt. Der große repräsentative Bau im Stil der Renaissance besitzt u.a. einen Glockenturm mit Uhr, Wendeltreppe und barocker Haube sowie prachtvolle Arkadenfenster im Erdgeschoß. An seiner Fassade prangt außerdem das Wappen der Stadt.

Das Rathaus diente von Anbeginn dem Rat der Stadt als Sitzungsgebäude, aber auch die Stadtverwaltung, diverse Lagerräume und das Gefängnis waren hier untergebracht. Am Gebäude befand sich einstmals auch der Pranger. Bis heute steht eine farbenfrohe Kopie des Rolands vor dem Rathaus.

In den Jahren 1608 bis 1610 wurde das Rathaus am Standort eines älteren und größeren, aber mit der Zeit baufällig gewordenen Vorgängerbaus errichtet. Dieses Gebäude fand im Jahre 1360 seine erstmalige, der Nachwelt erhalten gebliebene Erwähnung. Ein erstes Rathaus stand an diesem Platz aber vermutlich bereits im späten 13. Jahrhundert. Nach einem Brand im Jahre 1712 mußte das Dach des Turmes erneuert werden. Während umfangreicher Umbauten ab dem Herbst 1883 erhielt das Bauwerk sein heutiges Aussehen.

Im Bombenhagel der letzten Kriegstage im April 1945 brannte das Rathaus vollständig aus. Lediglich die stark beschädigten Außenmauern blieben stehen. Ein Wiederaufbau erschien angesichts der Zerstörungen zunächst unmöglich. Doch bereits Anfang der 1950er Jahre gab es entsprechende Planungen und schon im August 1951 begannen die Bauarbeiten zur Wiederherstellung des historischen Gebäudes. Ein Jahr später waren diese abgeschlossen und das Rathaus konnte wieder seinen eigentlichen Zweck erfüllen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Nordhausen | Der Stadtplan von Nordhausen | Aus der Geschichte der Stadt Nordhausen | Die originale hölzerne Rolandfigur aus dem Jahre 1717 | Baustile im Überblick

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm