Der Tierpark auf dem Hexentanzplatz

Anzeige:
Ein Luchs im Tierpark auf dem Hexentanzplatz
Ein Luchs im Tierpark auf dem Hexentanzplatz
Im Südwesten des Hexentanzplatzes liegt inmitten eines Waldgebietes der Tierpark Thale. Er wurde im Jahre 1973 gegründet und erstreckt sich auf einer Fläche von rund 10 Hektar.

Auf dem Tierparkgelände finden Sie rund 70 einheimische Tierarten bzw. solche, welche einst im Harz ihre Heimat hatten. Neben Reh, Hirsch und Wildschwein gibt es hier auch Wölfe, Bären und Luchse zu sehen. Dazu gesellen sich die frechen Waschbären, der schlaue Fuchs, Adler, Milane, Uhus und eine Vielzahl weiterer großer und kleiner Tierarten.

Das Konzept des Tierparks besteht darin, auch wirklich nur im Harz (ursprünglich) heimische Arten zu zeigen. Elefant, Pinguin & Co. werden Sie hier unter den mehr als zwei Jahrhunderte alten Bäumen also nicht finden.

Das rund 3.200 Quadratmeter große Wolfsgehege können Sie dank einer dort weit hineinragenden Aussichtsplattform sehr gut einsehen. Auf diese Weise kann das Treiben dieser wohl auch im Harz bald wieder heimischen Tiere aus nächster Nähe, aber dennoch völlig gefahrlos beobachtet werden.

Eine besondere Attraktion ist der etwas mehr als einen halben Hektar große Bärenwald. Aus einer leicht erhöhten Position heraus können die Besucher dieses Gelände ohne störende Hindernisse einsehen. Für die Bären bleibt aber dennoch genügend Raum, um sich vor den Blicken der Menschen zu verbergen. In der kalten Jahreszeit zeigt sich Meister Petz allerdings nur sehr selten, denn dann hält er Winterschlaf.

Sehr sehenswert ist auch das im Jahre 2010 angelegte Luchsgehege. Durch eine Glaswand können Sie die "Pinselohren" aus nächster Nähe beobachten. Doch gelegentlich kommen die großen Raubkatzen auch direkt bis an den Zaun heran und lassen sich auch hier aus geringer Entfernung in Augenschein nehmen.

Zu allen Tieren gibt es am jeweiligen Gehege detaillierte Informationen. Besonders umfassend sind diese beim Wolf, beim Luchs und beim Bär. Durch diese drei Tierarten hebt sich der Tierpark Thale auch von vielen anderen Tierparks im Harzgebiet ab.

Eine Attraktion besonders für die kleinen Besucher stellt das begehbare Streichelgehege dar. Auf dem Gelände gibt es für Kinder außerdem diverse Spielmöglichkeiten. Die Größeren können sich nach dem Rundgang dagegen bei einer Partie "Hexengolf" entspannen. Aus Eichenholz geschnitzte Figuren säumen die einzelnen Spielfelder und Wege dieser 18-Loch-Minigolfanlage.

Vom Parkplatz auf dem Hexentanzplatz führt ein befestigter Weg bis zum Eingang des Tierparks. Am Wegesrand stehen zahlreiche Tafeln mit Tierspuren und entsprechenden Tierbildern. Noch vor dem Kassenbereich begrüßen Elster und Rabe lautstark die ankommenen Besucher.

Der Tierpark Thale ist das ganze Jahr über geöffnet. Entsprechend der Jahreszeit variieren die Öffnungszeiten ein wenig. Die Benutzung der Hexengolfanlage ist im Eintrittspreis inbegriffen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen zum Hexentanzplatz:
Der Hexentanzplatz | Die Allwetterrodelbahn "Harzbob" | Anreise zum Hexentanzplatz

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm