Der Klietzteich

Anzeige:
Der Klietzteich
Blick über den Klietzteich am Stadtrand von Quedlinburg
Der Klietzteich ist ein künstliches Gewässer im Nordosten von Quedlinburg. Er befindet sich unweit des Mühlgrabens und nur wenige hundert Meter vom Guts-Muts-Stadion entfernt.

Das Gewässer ist ungefähr 100 Meter lang und bis zu 35 Meter breit. Um den teilweise mit Wasserpflanzen bewachsenen Teich herum verläuft ein unbefestigter Fußweg. Der Klietzteich eignet sich somit gut als Ziel für einen kleinen Spaziergang. Im Gebiet der nahen Lindenstraße und am Stadion gibt es ausreichend Parkplätze.

Beim Klietzteich handelt es sich um einen ehemalige Badeteich. An diesem Standort am Standtrand befand sich einstmals ein Freibad. Einige bauliche Überreste weisen noch heute auf diese frühere Nutzung des Gewässers hin. Nach der Schließung des Bades wurde der Teich teilweise zugeschüttet.

In der jüngeren Vergangenheit gab es diverse Planungen, den Teich und das umgebende Areal zu einem Freizeit-, Sport- und Erholungsgebiet umzugestalten. Geeignet für diesen Zweck wäre das dafür vorgesehene und rund drei Hektar große Gelände jedenfalls.

Derzeit wird der Klietzteich als Angelgewässer genutzt. Er ist dabei allerdings den Mitgliedern des örtlichen Angelvereins vorbehalten.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Quedlinburg | Teiche im Harz

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm