Die Teichkaskade Himmelpforter Teiche

Teichkaskade Himmelpforter Teiche
Blick über den gut erhaltenen untersten Himmelpforter Teich
Westlich des Wernigeröder Ortsteils Hasserode befindet sich im Tal zwischen Heudeberberg und Kakemike eine sechsstufige Teichkaskade. Die künstlichen Gewässer wurden einstmals von den Mönchen des nahen Klosters Himmelpforte zur Fischhaltung angelegt.

Einige der Teiche dienen noch heute ihrem ursprünglichen Zweck. Andere sind dagegen schon so stark verlandet, daß sie für die Fischzucht nicht mehr geeignet sind. Dementsprechend unterschiedlich stellt sich auch der Erhaltungszustand der Dammbauwerke und der Uferbereiche dar.

Die Himmelpforter Teiche werden von einem kleinen Gebirgsbach sowie von Oberflächenwasser gespeist. Bei allen noch brauchbaren Fischteichen handelt es sich heute um Pachtgewässer, an denen das Angeln verboten ist.

 


Anzeige:

 Immer ein Ziel vor den Augen: 111 Orte im Harz, die man gesehen haben muss

Weitere Informationen:
Das ehemalige Kloster Himmelpforte | Teiche im Harz

Anzeige:

 Damit Ihr Aufenthalt im Harz ein voller Erfolg wird: Die schönsten Tal- und Höhenwanderungen. 50 Touren. Mit GPS-Tracks (Rother Wanderführer)

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm