Lerbach

Anzeige:
Die Kirche von Lerbach
Die Lerbacher Kirche wurde im Jahre 1728 erbaut und später zweimal vergrößert.
Lerbach ist ein staatlich anerkannter Erholungsort im Südwesten des Harzes nahe der Kreisstadt Osterode. Das etwa vier Kilometer lange Straßendorf wird von ca. 1200 Menschen bewohnt. Die Siedlung folgt dem Verlauf des Lerbaches durch das vom Wasser dieses kleinen Gebirgsflusses tief in das Gebirge hineingeschnittene Lerbachtal.

Bereits in der Mitte des 16. Jahrhunderts bauten sich an dieser Stelle die ersten Bergleute, welche an den Hängen des Tals Eisenerz abbauten, ihre hölzernen Wohnhäuser. Wegen der zahlreichen Bergwerke wurde Lerbach in der Vergangenheit auch oft als "Bergdorf" bezeichnet. Neben diesen meist sehr kleinen Eisenerzgruben siedelten sich im Ort bald auch entsprechende Gewerbebetriebe zur Verarbeitung des Erzes an. Außerdem wurde der Ort von Waldarbeitern und Köhlern bewohnt. Der Eisenerzabbau kam in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts zum Erliegen. Ab den 1880er Jahren erlangte der Fremdenverkehr nach der Empfehlung von Medizinern zunehmende Bedeutung. Somit wurde Lerbach schon bald nach der Einstellung der Bergbautätigkeit bereits in der Zeit vor dem ersten Weltkrieg zum Bade- und Luftkurort.

Heute ist Lerbach ein ruhiger Urlaubsort, welcher abseits der großen Hauptstraßen liegt. Auch dank dieser etwas abgeschiedenen Lage blieb der Ort vom Massentourismus verschont und ist daher ideal für Familien und Individualurlauber. Lerbach bietet seinen Gästen verschiedene Möglichkeiten an Sport- und Freizeitaktivitäten. Hierzu gehören u.a. ein beheizbares Waldschwimmbad, ein Skilift mit einem am Abend beleuchteten Skihang sowie zahlreiche Wanderwege in der näheren Umgebung. Von diesen Wanderwegen sind besonders der oberhalb des Ortes entlangführende Harzer Hexenstieg sowie der die ehemaligen Eisenerzgruben tangierende Eisensteinlehrpfad erwähnenswert. Ein schönes Wanderziel bei Lerbach ist darüber hinaus der bereits im Jahre 1897 auf der nahen Kuckholzklippe errichtete Aussichtsturm. Des weiteren gibt es an den Berghängen des Lerbachtals zahlreiche wertvolle und als Biotop schützenswerte Bergwiesen.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Wandern im Harz | Der Harzer Hexenstieg | Die Kuckholzklippe | Die Sage von der Entstehung des Namens Lerbach

In der näheren Umgebung befinden sich:
Buntenbock | Clausthal-Zellerfeld | Osterode | Der Prinzenteich | Die Sösetalsperre

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm