Der Schwarzenbacher Teich

Anzeige:
Der Schwarzenbacher Teich zwischen Buntenbock und Clausthal-Zellerfeld
Blick vom Staudamm über den Schwarzenbacher Teich
Als der neu errichtete, zwischen Buntenbock und Clausthal gelegene Staudamm des Schwarzenbacher Teiches im Jahre 1606 erstmals seine ihm zugedachte Aufgabe erfüllen sollte, kam es zu einem folgenschweren Dammbruch. Die Arbeit zahlreicher Männer über viele Monate hinweg wurde mit einem Schlag zunichte gemacht. Doch der Damm des Schwarzenbacher Teiches wurde anschließend neu und besser wieder aufgebaut, später sogar nochmals erhöht und steht so bis heute.

Hinter dem ca. acht Meter hohen Teichdamm staut sich ein malerischer, etwa 430 Meter langer und ungefähr 230 Meter breiter See, welcher teilweise von Wald umgeben ist. Das Wasser des Schwarzenbacher Teiches diente ursprünglich der Versorgung der Bergwerke des Rosenhöfer Zuges.

Heute kann der Schwarzenbacher Teich über den Wasserwanderweg "Buntenbocker Teiche" erkundet werden. Als zum Oberharzer Wasserregal zugehörige wasserwirtschaftliche Anlage steht er seit dem Jahre 1978 unter Denkmalschutz.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Teiche im Harz | Das Oberharzer Wasserregal | Der Rosenhöfer Gangzug | Der Wasserwanderweg "Buntenbocker Teiche"

In der näheren Umgebung befinden sich:
Buntenbock | Clausthal-Zellerfeld | Der Alte Wasserläufer Teich | Der Hasenbacher Teich | Der Johann-Friedricher Teich | Der Obere Schwarzenbacher Wasserlauf | Der Pixhaier Teich | Der Große Sumpfteich | Der Ziegenberger Teich

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm