Der Pixhaier Teich

Anzeige:
Der Pixhaier Teich mit Campingplatz zwischen Buntenbock und Clausthal-Zellerfeld
Der Pixhaier Teich mit dem direkt am Ufer liegenden Campingplatz
Der Pixhaier Teich, der ursprünglich Pixhaier Mühlenteich genannt wurde, war von Anfang an auch als Bergbauteich konzipiert worden. Er befindet sich zwischen Buntenbock und Clausthal-Zellerfeld und diente einst neben dem Antrieb der Pixhaier Mühle der Wasserversorgung der Erzgruben des Rosenhöfer Zuges. Der etwa 8,50 Meter hohe und ca. 240 Meter lange Teichdamm wurde im Jahre 1674 erbaut und staut bis zu 288.000m³ Wasser an. Bei einer solchen maximalen Füllung ist der Pixhaier Teich ungefähr 470 Meter lang und rund 235 Meter breit.

Direkt am östlichen Ufer des Teiches, in dem im Sommer auch gebadet werden kann, erstreckt sich ein schöner Campingplatz. Über den Wasserwanderweg "Buntenbocker Teiche" können Sie den Pixhaier Teich bequem zu Fuß erwandern und nebenbei noch so manch Wissenswertes über den Bergbau im Harz und dessen aufwändige Versorgung mit Wasserkraft erfahren.

Als ehemaliger Bergbauteich gehört der Pixhaier Teich heute mit zum aktiven Teil des Kulturdenkmals "Oberharzer Wasserregal" und genießt somit auch den damit verbundenen Schutz.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Teiche im Harz | Das Oberharzer Wasserregal | Der Rosenhöfer Gangzug | Wandern im Harz | Der Wasserwanderweg "Buntenbocker Teiche" | Baden im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Buntenbock | Clausthal-Zellerfeld | Der Bärenbrucher Teich | Der Hasenbacher Teich | Der Große Sumpfteich | Der Johann-Friedricher Teich | Der Schwarzenbacher Teich | Der Ziegenberger Teich

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm