Harzlife - Tagebuch

Anzeige:

02. April 2001:

Seit 31. März ca. 14:00 ist harzlife.de wieder unter der bekannten Adresse erreichbar, seit 1. April nachmittags auch ohne bis dahin noch gelegentlich auftretende Fehlermeldungen. Auch die provisorische Seite ist wieder verschwunden bzw. wird auf die .de-Adresse weitergeleitet. Somit sind zumindest die schlimmsten Befürchtungen doch nicht eingetreten.

31. März 2001:

Seit Dienstag, 27. März 2001, ca. 14:30 ist harzlife.de offline. Schuld ist ein Totalausfall des Servers bei unserem Hoster Strato. Etwa jede 4. deutsche Webseite ist von diesem Ausfall betroffen.
Seit Donnerstag, 29. März 2001, ca. 12:00 ist Harzlife unter der provisorischen Adresse http://members.aol.com/harzlife zu erreichen. Ein Teil der Links kann auf diese Adresse umgeleitet werden, alle anderen sehen derzeit eine Fehlermeldung oder eine Ausfallmeldung von Strato. Die Informationspolitik der Strato AG ist sehr zurückhaltend, doch vermutlich wird die Behebung des Schadens noch einige Tage in Anspruch nehmen.

23. Februar 2001:

Ab sofort finden Sie im Harzlife-Archiv historische Web-Seiten, die nicht mehr zum aktuellen Inhalt von "Harzlife" gehören.

7. Februar 2001:

Aus gegebenem Anlass - leider - noch eine Bemerkung zum "Linksetzen": Selbstverständlich dürfen Sie auch weiterhin ohne Rückfrage einen Link zu "Harzlife" setzen mit folgendem Quellcode:

<a href="http://www.harzlife.de" target="_blank">Harzlife - Der Online-Reiseführer</a>

1. Januar 2001:

Neu bei "Harzlife": Die Online-Hilfe und die Rubrik "Pinnwand" - eine Möglichkeit zum Informationsaustausch der "Harzlife"-Besucher untereinander.

16. August 2000:

"Harzlife" wird mobil! Ab sofort sind viele der Informationen unseres Online-Reiseführers auch mit jedem WAP-fähigen Funktelefon abrufbar. Die Adresse der entsprechenden Startseite lautet

http://members.aol.com/harzlife/i.wml

Damit ist "Harzlife" der erste WAP-Reiseführer des Harzes. Schauen Sie doch einfach mal rein! Das "Harzlife"-Team bedankt sich jedenfalls schon im Voraus für Ihr Interesse!

8. Juni 2000:

In die "Harzlife"-Seiten wurde eine neue Rubrik integriert - die "Diashow". Eine kleine Auswahl an Bildern soll Sie neugierig machen auf mehr...

19. Mai 2000:

Die "Harzlife"-Homepage hat ein neues Bild.
Aber was heißt hier "ein Bild"?? - viele Bilder sind es, die die Vielfalt des Harzes symbolisieren sollen - aber dennoch nur Symbol bleiben, weil auch eine noch so große Auswahl unvollständig bleiben muß.

16. Mai 2000:

Als Besucher dieser Seiten kommen Sie mit bestimmten Erwartungen hierher. Diese Erwartungen werden u.a. durch Kommentare auf anderen Seiten oder durch Linktexte geweckt, was Sie dann möglicherweise dazu veranlasst hat, auf die Seite von "Harzlife" zu klicken. Nun ist das Setzen eines Links auf eine fremde Seite eine der undankbarsten Aufgaben überhaupt. Nicht genug, daß man sich damit in juristische Untiefen begibt, die Schnellebigkeit des Mediums Internet führt an dieser Stelle dazu, daß über kurz oder lang die Angaben nicht mehr aktuell sind. Nehmen Sie es den Linksetzern also nicht übel, wenn Sie in Ihnen Erwartungen geweckt haben, welche die "Harzlife"-Seiten nicht erfüllen. Das "Harzlife"-Team hofft aber, daß Ihnen die Seiten dennoch gefallen und nützen und wünscht Ihnen einen angenehmen Aufenthalt bei "Harzlife".

7. Mai 2000:

Aus aktuellem Anlass gibt es bei "Harzlife" eine neue Seite mit Kurzinfos über die EXPO 2000. Wir bitten um freundliche Beachtung.

Die Texte an dieser Stelle finden Sie übrigens bald auch in der Rubrik "Service" unter dem Stichwort "Tagebuch".

4. Mai 2000:

Sie haben natürlich längst bemerkt, daß durchaus noch einige Bilder bei "Harzlife" vorhanden sind. Aber mal ehrlich - sind das nicht die mißlungensten Bilder, welche jemals bei "Harzlife" zu sehen waren?? Auch haben unsere Seiten im Moment eher das Aussehen einer Baustelle, wofür wir uns in aller Form entschuldigen möchten, zumal dieser Zustand wohl noch einige Tage andauern wird. So ist es also hier wie im richtigen Leben - Unannehmlichkeiten lassen sich nicht immer ganz vermeiden, wenn Veränderungen ins Haus stehen.

1. Mai 2000:

Die Hexen sind in der Walpurgisnacht auf ihrem Besen zum Brocken geritten, um sich mit dem Teufel zu vermählen. Es war eine riesige Party...

...aber ach, nicht nur die Hexen, sondern auch all die Bilder von "Harzlife" sind zum Teufel... Überall auf den Seiten nur noch gähnend leere weiße Flecke!!

Was will der Teufel bloß damit? Und gibt er sie wieder zurück? - werden Sie sich jetzt möglicherweise fragen. Wir glauben: Er hat sich furchtbar geärgert, weil bei "Harzlife" nie ein Bild von ihm zu sehen war. Und zurückgeben - da kennen Sie den Teufel aber schlecht...

Soll er die Bilder doch behalten!!

P.S.: Wenn Sie wissen wollen, wie es im Harz aussieht - dann fahren Sie doch einfach 'mal hin!

1. Januar 2000:

Die Website hat den "y2k-Jahreswechsel" ohne Schaden überstanden. Inzwischen sind viele Unterseiten in Deutschlands populärer Suchmaschine "Fireball" zu finden. Einzelne Besucher verirren sich daher bereits auf die Seite...

Das heutige Datum wird später in diversen Publikationen als eigentlicher Start des Harzer Online-Reiseführers genannt werden.

3. Dezember 1999:

Das Webangebot von "Harzlife" ist unter der Adresse http://www.harzlife.de abrufbar. Damit wird das bisherige Projekt auf http://members.aol.com/harzlife eingestellt.

HomeInhaltsverzeichnisImpressum