Das Gerippe vom Pontelteich

Anzeige:
Der Pontelteich
Blick auf den Pontelteich bei Ellrich
In dem zwischen Ellrich und Walkenried gelegenen Pontelteich spukt von Zeit zu Zeit ein Gerippe herum. Es soll sich alle 70 Jahre auf dem Wasser des Teiches zeigen. Man sagt, wer es erlöst, würde reich beschenkt werden. Bisher ist dies allerdings noch niemandem gelungen, da das Gerippe stets schnell wieder in der Tiefe versank.

Es wird berichtet, das Knochenwesen sei der Graf Ernst von Klettenberg, welcher auf diese Weise für sein frevelhaftes Leben büßen muß. Eine andere Version besagt, bei dem Gerippe würde es sich um einen Mönch des ehemaligen Klosters Walkenried handeln.

Leider ist nicht bekannt, wann wieder ein Zeitraum von 70 Jahren vollendet sein wird und das Gerippe erneut an die Oberfläche des Pontelteiches steigt.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Der Pontelteich | Das ehemalige Zisterzienserkloster in Walkenried | Ellrich | Die Sage von Graf Ernst von Klettenberg und dem Wettsaufen zu Ellrich | Die Burgruine Klettenberg | Sagen aus dem Harz

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm