Berge im Harz

Anzeige:
Berge im Harz
Im Harz gibt es nicht nur den Brocken.
Ein Berg hebt sich aus seiner Umgebung empor - und viele miteinander verbundene Berge bilden ein Gebirge. So ist es auch im Harz mit seinen unzähligen hohen und niedrigen Gipfeln. In Deutschlands nördlichstem Mittelgebirge herrschen Berge mit relativ flachen Kuppen vor. Es gibt außerdem zahlreiche langgezogene Bergrücken, deren höchster Punkt ohne Hilfsmittel kaum zu bestimmen ist.

Manche der Harzer Berge sind weit über die Grenzen des Gebirges hinaus bekannt, andere tragen Namen, welche nur Anwohner und Kartographen kennen. Doch ob hoch und bedeutend oder unscheinbar und wenig markant - alle Berge bilden mit dem Harz eine Einheit und sind für das Landschaftsbild unverzichtbar.

Doch wann ist ein Berg ein Berg?
Eine klare Definition hierfür gibt es nicht. Allgemein gilt, daß ein Berg sich von anderen Bergen deutlich abheben sollte. Berge werden also durch Täler voneinander getrennt und liegen nicht allzu nahe beieinander. Kriterien für die Abgrenzung von Bergen untereinander sind also Schartenhöhe und Dominanz.

Als Schartenhöhe bezeichnet man den Höhenunterschied, welchen man überwinden muß, um zum nächsten Berg zu gelangen. Die Dominanz wiederum kennzeichnet die Entfernung zu diesem benachbarten Berg.

Ein grober Richtwert für die Schartenhöhe im Mittelgebirge sind Höhendifferenzen von ca. 20 Meter sowie für die Dominanz eine Entfernung zum nächstgelegenen Berg von einem Kilometer. Allerdings klaffen Theorie und Praxis wohl selten so weit auseinander wie bei der Bestimmung eines eigenständigen Berges.

Daraus folgt: Nicht jede Erhebung im Gelände, welche die Bezeichnung "Berg" führt, gilt auch offiziell als Berg. Oftmals handelt es sich eigentlich um Nebengipfel nahegelegener höherer Berge. Dennoch sollen auch all diese ihre Umgebung überragenden Geländepunkte in der folgenden Aufstellung der Harzer Berge nicht fehlen.

Die Abgrenzung, ob etwas ein Berg ist oder nur eine Anhöhe, ein Nebengipfel, eine Bergnase oder ein Hügel wurde vom Menschen also mehr oder weniger willkürlich vorgenommen. In der Harzer Landschaft und auch überall sonst gibt es stets fließende Übergänge. Es liegt daher in der Natur der Sache, daß nicht zuletzt aus den genannten Gründen die folgende Auflistung der Berge im Harz nicht vollzählig sein kann und sie ebenfalls einer gewissen Willkür unterworfen ist.

Anzeige:

Weitere Informationen:
Wandern im Harz

Anzeige:

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm