Die St.-Stephani-Kirche in Osterwieck

Anzeige:
Osterwieck - Die St.-Stephani-Kirche
Die Kirche St. Stephani mit dem Stephanikirchhof
Die eindrucksvolle St.-Stephani-Kirche steht nördlich des Marktplatzes von Osterwieck auf geschichtsträchtigem Boden, denn sie ist vermutlich bereits das dritte Gotteshaus an diesem Standort. Eine erste christliche, schon damals dem Heiligen Stephanus geweihte Kirche wurde an dieser Stelle zur Karolingerzeit im Jahre 780 erbaut. Etwa zu Beginn des 10. Jahrhunderts erfolgte wahrscheinlich ein heute nicht mehr sicher nachweisbarer Neubau der Stephanikirche. Von diesen frühmittelalterlichen Bauwerken ist in unseren Tagen jedenfalls nichts mehr zu sehen.

In der ersten Hälfte des 12. Jahrhunderts begann man am gleichen Standort mit dem Bau eines mächtigen Gotteshauses im Stil der Romanik. Von diesem sind die beiden markanten Türme erhalten geblieben, welche nun seit beinahe 9 Jahrhunderten mehr als 50 Meter in den Himmel ragen. Durch ein verheerendes Ilsehochwasser im Jahre 1495 wurde das Kirchenschiff arg in Mitleidenschaft gezogen. Darauf hin erneuerte man bis zum Jahre 1516 den Chor im Stil der Spätgotik. Mitte des 16. Jahrhunderts erfolgte dann der Neubau des Hauptschiffes. Dieses Bauwerk im frühen Renaissancestil gehört zu den ersten protestantischen Kirchenbauten der Welt.

Das dem Heiligen Stephanus geweihte Gotteshaus in Osterwieck weist eine große Anzahl an unterschiedlichen Stilrichtungen und Bauphasen aus. In Verbindung mit dem kirchengeschichtlichen Hintergrund ragt es damit aus der Vielzahl der Kirchenbauwerke in Deutschland deutlich hervor.

Im Verlauf des 20. Jahrhunderts traten erhebliche Verfallserscheinungen an der St.-Stephani-Kirche auf. In den 1990er Jahren erfolgte eine durch zahlreiche Spenden unterstützte umfangreiche Sanierung dieses das Stadtbild entscheidend mitprägenden Gotteshauses. Heute ist die Stephanikirche eine der großen Sehenswürdigkeiten in Osterwieck und eine Station auf der Straße der Romanik.

Wer möchte, kann die St.-Stephani-Kirche zu bestimmten Zeiten individuell besichtigen. Das Gotteshaus hat von Dienstag bis Freitag von 10:30 bis 15:30 und am Samstag und Sonntag sowie an Feiertagen von 11:00 bis 12:00 sowie 13:00 bis 17:00 seine Pforten geöffnet (Stand: April 2012).

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Osterwieck | Der Stadtplan von Osterwieck | Die Straße der Romanik

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm