Die Schlangenfarm

Anzeige:
Die Schlangenfarm in Schladen
Straßenansicht der Schlangenfarm in Schladen
Ein Tierpark mit sehr ungewöhnlichen Bewohnern befindet sich im nördlichen Harzvorland am Ortsrand von Schladen. Dort leben im "Nordharzer Schlangenparadies" auf einer Fläche von insgesamt lediglich 0,3 Hektar 58 Schlangenarten aus mehreren Kontinenten. Die in dieser Form in Deutschland einmalige Schlangenfarm verfügt über einen öffentlich zugänglichen Bereich. Dort finden Besucher zahlreiche Terrarien mit den exotischen Tieren vor.

Die Schlangenfarm in Schladen wurde im Jahre 1980 mit damals rund 300 dort lebenden Schlangen eröffnet. Inzwischen ist deren Zahl auf über 1000 angewachsen. Darunter sind auch viele einheimische, vom Aussterben bedrohte Schlangenarten. Außer Schlangen gibt es auf dem Gelände der Schladener Schlangenfarm obendrein noch diverse weitere außergewöhnlichen und exotische Vertreter der weltweiten Fauna wie z.B. Leguane, Spinnen, Piranhas sowie ein Krokodil.

In Vorführungen können Sie live miterleben, wie die giftigen Schlangen "gemolken" und Krokodile und Piranhas gefüttert werden. Das so gewonnene Schlangengift wird später für medizinische Zwecke verwendet. Aus Schladen stammt dabei ein signifikanter Anteil an der Weltproduktion dieses zur Behandlung von unzähligen Krankheiten notwendigen Stoffes. Während der Vorführung können harmlose und ungiftige Exemplare wie z.B. die Kornnatter von den interessierten großen und kleinen Zuschauern unter Aufsicht auch angefaßt werden.

Sie erreichen die Schlangenfarm über die Autobahn A395. Der Gebäudekomplex befindet sich nahe der Abfahrt Schladen-Nord in einem Gewerbegebiet. Die Farm hat täglich ab 10 Uhr geöffnet und schließt im Winterhalbjahr um 16 Uhr (am Wochenende und an Feiertagen 17 Uhr) bzw. im Sommerhalbjahr um 17 Uhr (am Wochenende und an Feiertagen 18 Uhr). An den Sonntagen können Sie um 15 Uhr die Fütterung der Krokodile und Piranhas miterleben. Der Eintritt kostet für einen Erwachsenen (ab 14 Jahre) 8 Euro und für Kinder von 5 bis 13 Jahren 5 Euro.

Für das leibliche Wohl wird im angrenzenden Restaurant "Zur Schlangenfarm" gesorgt. Gleich nebenan gibt es außerdem einen kleinen Abenteuerspielplatz für Kinder. Das Restaurant ist darüber hinaus seit einiger Zeit mehrmals im Jahr Austragungsort kultureller Veranstaltungen.

In der näheren Umgebung befinden sich:
Bad Harzburg | Osterwieck | Vienenburg

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm