Bilder von der Wanderung durch das Thumkuhlental zum Ottofelsen und zur Steinernen Renne

Anzeige:

Granitpräsentationsstätte  
Der Brockengranit bei Wernigerode sicherte einstmals hunderten Menschen den Broterwerb. An die harte Arbeit erinnert die Granitpräsentationsstätte an der Steinernen Renne.
(großes Bild)


Grubenbahn-Lore  
Diese Grubenlore weist auf das nahe Mundloch der ehemaligen Erzgrube "König Friedrich" unweit des Bahnhofs "Steinerne Renne" hin.
(großes Bild)


Der Bahnparallelweg  
Parallel zum Gleis der Harzquerbahn verläuft der Bahnparallelweg mit interessanten Ein- und Ausblicken auf die vorbeifahrende Schmalspurbahn, die umgebende Harzlandschaft und die Bergbauvergangenheit der Region.
(großes Bild)


Im Thumkuhlental  
Der Wanderweg durch das Thumkuhlental - mit "Braunem Wasser" und Blick zum Kontorkopf
(großes Bild)


Ein außergewöhnlicher Standort  
Wird nicht auf der Baumschule gelehrt: Waghalsige Kletterei einer Fichte auf einer fragil wirkenden Granitklippe.
(großes Bild)


Aufstieg Ottofelsen  
Ein Blick zurück vom Gipfel des Ottofelsens auf die steile Aufstiegsroute zeigt den nicht zu unterschätzenden Schwierigkeitsgrad dieser Strecke auf.
(großes Bild)


Aussicht vom Gebohrten Stein  
Vom Naturdenkmal "Gebohrter Stein" haben Sie einen schönen Ausblick auf die Stadt Wernigerode und ihr näheres Umfeld.
(großes Bild)


Steinerne Renne mit Brücke  
Aussicht von der Terrasse des Gasthauses "Steinerne Renne" auf den reißenden Gebirgsfluß
(großes Bild)


Wasserfall  
In dem als "Steinerne Renne" bezeichneten Bereich des Tals der Holtemme trifft der Wanderer auf zahlreiche Stromschnellen und kleinere Wasserfälle.
(großes Bild)


Huchstein  
Am Rand des Weges durch das Steinerne-Renne-Tal steht ein Gedenkstein zu Ehren des Harzklub-Mitbegründers Heinrich Conrad Huch.
(großes Bild)


 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Eine Wanderung durch das Thumkuhlental zum Ottofelsen und zur Steinernen Renne | Harz-Bilder im Überblick

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Fotos: fm