Bilder von der Wanderung zur Talsperre Neustadt

Anzeige:

Hohlweg am Felsentor  
An diesem Hohlweg am Felsentor zweigt der Aufstieg zum Aussichtspunkt ab. Sie können von hier auch zur Burgruine Heinrichsburg weiterwandern.
(großes Bild)


Aussichtspunkt Felsentor  
Ein Rastplatz mit schöner Aussicht befindet sich auf dem Gipfel des östlichen Felsentores.
(großes Bild)


Pinge des Altbergbaus bei Neustadt  
Einstige Grubeneingänge im Neustädter Steinkohlenrevier sind oftmals als sog. Pinge in der Landschaft zu erkennen.
(großes Bild)


Die Alte Poststraße  
Eine historische Verkehrsader ist die Alte Poststraße, auf welcher noch etwa bis zum Jahre 1820 die Postkutschen von Nordhausen nach Braunschweig fuhren.
(großes Bild)


Die Staumauer der Talsperre Neustadt  
Die Staumauer der Talsperre Neustadt wurde um die Jahrtausendwende umfassend saniert und unter Berücksichtigung des Denkmalschutzes teilweise umgestaltet.
(großes Bild)


Die Staumauer der Talsperre Neustadt  
Etwa 32 Meter hoch und 135 Meter lang ist die aus Bruchsteinen erbaute Staumauer der Talsperre Neustadt.
(großes Bild)


Blick von der Stauwurzel über den Stausee  
Von der Stauwurzel können Sie den gesamten Stausee der Talsperre Neustadt bis hin zur Staumauer überblicken.
(großes Bild)


 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Neustadt | Die Talsperre Neustadt | Eine Wanderung zur Talsperre Neustadt | Harz-Bilder im Überblick

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Fotos: fm