Der Steinberg

Anzeige:
Der Steinbergturm
Der Steinbergturm auf dem Steinberg bei Goslar
Der Steinberg ist ein steil am Nordrand des Harzgebirges aufragender Berg. Sein Gipfel befindet sich etwa einen Kilometer westlich des Goslarer Stadtzentrums und liegt 472 Meter über dem Meeresspiegel. Damit erhebt er sich rund 200 Meter über das Höhenniveau der historischen Altstadt von Goslar. Etwa zwei Kilometer westlich des Berggipfels erstreckt sich der Stausee der Granetalsperre.

Im Bereich des Steinberges gibt es eine Vielzahl an Wanderwegen. Nicht zuletzt auf Grund seiner Stadtnähe stellt der Berggipfel selbst auch ein besonders attraktives und beliebtes Wanderziel dar. Sie können die Wanderung auf den Steinberg direkt vom Stadtgebiet von Goslar aus starten.

Ein weiterer möglicher Ausgangspunkt einer Wanderung zum Steinberg ist der Parkplatz "Unter den Eichen". Dieser läßt sich ebenfalls vom Goslarer Stadtgebiet aus über den Stadtteil Steinberg erreichen. Eine schmale Straße führt von dort am Frankenberger Teich vorbei bergauf. Von dem genannten Parkplatz müssen Sie bis zum Ziel noch eine Strecke von 1,5 Kilometern bewältigen und etwa 80 Höhenmeter überwinden. Ganz in der Nähe befindet sich außerdem auf dem Weg in Richtung Berggipfel ein abwechslungsreicher Spielplatz für Kinder.

Auf dem Gipfel des Steinberges steht der im Jahre 1888 unter der Bezeichnung "Kaiserturm" erbaute Steinbergturm. Es handelt sich um ein massives steinernes und etwa 10 Meter hohes Bauwerk im repräsentativen Stil der damaligen Zeit. Mit seinem zinnenverzierten Mauerwerk, welches die Aussichtsplattform begrenzt, sieht der runde Turm so ähnlich aus wie der Bergfried einer mittelalterlichen Burg.

Von oben haben Sie einen schönen Ausblick in alle Himmelsrichtungen. Sie sehen bei entsprechenden Sichtverhältnissen u.a. den Granestausee, große Teile der Stadt Goslar, den Rammelsberg und schauen weit in das nördliche Harzvorland hinein. Im Winterhalbjahr ist der Aussichtsturm seit einiger Zeit leider nicht mehr durchgängig zugänglich.

 


Anzeige:

Weitere Informationen:
Goslar | Der Stadtplan von Goslar | Berge im Harz | Wandern im Harz

In der näheren Umgebung befinden sich:
Besucherbergwerk und Museum Rammelsberg | Die Bärenhöhle | Die Granetalsperre

Weitere zu Ehren des Kaisers erbaute Türme im Harz:
Die Wilhelm-Raabe-Warte (ursprünglich "Kaiserwarte") bei Blankenburg | Der Kaiserturm auf dem Armeleuteberg bei Wernigerode

HomeInhaltsverzeichnisImpressum • Foto: fm